Über uns

Wie es dazu kam (Geschichte):

Wenn Sie von Winterthur her kommend in Richtung Elgg Dorf fahren, fallen Ihnen die markante Scheune und das Haus am Dorfeingang bestimmt auf. Dort führt die Familie Kupper bereits in der vierten Generation einen Landwirtschaftsbetrieb. Der Hof war früher traditionell ausgerichtet, neben Ackerbau wurde Viehhaltung betrieben und Obstbäume lieferten  Tafel- und Mostobst. Eine Weiterbildung im Bereich Obstbau und die BSE-Krise (Rinderwahnsinn) veranlassten den jetztigen Betriebsleiter, Martin Kupper, die Ausrichtung des Hofs zu überdenken und vermehrt auf  Direktvermarktung zu setzen. Die Viehhaltung wurde deshalb aufgegeben und stattdessen der ehemalige Kuhstall zu einem  Obstkühlraum umgebaut. In einem Teil der über 140jährigen  Scheune wurde unser  Hoflädeli eingerichtet. Neue Niederstamm-Obstbäume ersetzten nach und nach die „alte“ Halbstamm-Anlage und erlauben uns heute, qualitativ hochstehendes Obst zu produzieren. Vor einigen Jahren wagten wir dann wieder den Sprung in etwas Neues: Wir wollten professionell Beeren anbauen. Aus bescheidenen Anfängen wurde inzwischen ein gesundes Standbein unseres Betriebs – mittlerweile finden Sie bei uns fast alles, was es an einheimischen Beeren gibt. Wir sind bestrebt, gesunde und frische Lebensmittel in unserem Hofladen anzubieten.  Unsere Produktionsmethoden richten sich nach den Richtlinien des ökologischen Leistungsnachweises (ÖLN) und werden entsprechend kontrolliert.


Frisch ab Hof
  • Äpfel
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Erdbeeren
  • Strauchbeeren
  • Kirschen
  • Holunder
  • Kürbis
  • Konfitüren
  • Honig
  • Süssmost
  • Sirup
  • Spirituosen
  • Weine
  • Baumnüsse
  • Weihnachtsbäume
  • Dekoräste
  • Brennholz




hl